Hexla

Ulrike Piontek

Drama

Ulrike Piontek

Wasser - Elixier des Lebens TEIL 1

Ulrike Piontek

Wasser - Elixier des Lebens Teil 2

Ulrike Piontek

Urelement Wasser

Ulrike Piontek

Einzigartig

Über die Künstlerin
Autodidaktin – Arbeiten in Acryl

Ich fand 2015 den Weg zur Malerei und verarbeite seitdem Lebenserfahrungen, positive wie negative Erlebnisse und Gefühle wie Trauer oder Schmerz, aber auch zwischenmenschliche Erfahrungen in meinen Bildern.

In allen Kunstwerken ist mein Selbst als Malerin wieder zu finden. Meine Kunst ist vor allem ein Ausdruck meines menschlichen Ich, das durch die Außenwelt gereizt wird.
Ich liebe die Malerei mit Acrylfarben und die verschiedenen Techniken, die ich gerne ausprobiere, von abstrakt bis gegenständlich und experimentiere mit unterschiedlichen Materialien.
Meine Werke sind überwiegend figurativ bis abstrakt.
Das „momentane“ Gefühl und die Spontanität stehen immer im Vordergrund und nicht die perfekte Abbildung. Was ich nicht mit Worten ausdrücken kann, versuche ich in meinen und durch meine Werke auszudrücken. Daher beginne ich selten mit Skizzen.
Das Malen ist mir insofern inzwischen zu einem Grundbedürfnis geworden, Es bedeutet mir ein Stück Freiheit vom Alltag und von der Umwelt. Im Lebensprozess mit den Farben entstehen meine Werke.

Im Idealfall gerät der Betrachter der Werke in eine Auseinandersetzung mit sich selbst und die Bilder funktionieren dann als Katalysatoren oder Projektionsflächen für individuelle Gedanken und Empfindungen. Dies ist ein guter Grund, sich das Werk, das einen persönlich anspricht, nach Hause zu holen und diese Stimmung, die das Werk erzeugt, immer neu zu erleben.

Kunst sucht nicht. Kunst findet: Ich freue mich, wenn jeder Betrachter das Werk für sich selbst interpretiert und darin sieht, was ihn persönlich bewegt oder anspricht. Oder auch, wenn meine Werke wiederum andere Künstler zu weitere Kunst wie Poesie inspirieren, wie ich bereits mehrfach erleben durfte.